In der Erfahrung, dass die meisten schulmedizinisch geprägten Ärzte und Therapeuten dazu neigen, nur die Symptome kranker Organe zu untersuchen und zu therapieren, wollten die Gründungsmitglieder ein Forum  für zusätzliche ganzheitlich geprägte Therapien, Vorsorge-, Prävention, Heilungsmethoden und Lebensweisen schaffen, um den Mensch in seiner Gesamtheit zu erkennen und ihn individuell zu begleiten. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Schulmedizin einen wichtigen Baustein für die Heilung und Therapie von Erkrankungen darstellt, aber ein Haus wird nicht nur mit einem Stein erbaut. Viele dieser alternativen oder ergänzenden Therapien werden in Presse und Fernsehen kaum dargestellt. Die Hauptaufgabe des Vereins Gesundheit & Lebenskunst e.V. ist dieses Informationsdefizit aufzufüllen.